Rückschau auf den 4ten Stader Schleudercup, 2014

Bereits im vierten Jahr beginnt die jährliche D-Tour in Sachen F3K in Stade. Und so fanden sich Ende März 31 Piloten am Modellflugplatz des Luftsportverein Günther Groenhoff e.V. ein, um den Stader Schleudercup 2014 auszutragen.

Die vorgesehenen Flugaufgaben für den Tag waren in jedem Fall vielfältig und die Teilnehmerzahl machte es notwendig, dass in 3 Gruppen geflogen wurde.

Unserer Wetterbestellung wurde weitesgehend entsprochen. Wenn auch Teilnehmer im Anschluss die Widrigkeiten auf den Punkt brachten:

"Zu den "Beteiligten" gehörte ja auch wieder einmal das Wetter, dass von aussen betrachtet sehr hui hui war und manchmal heimlich auch ein bischen pfui! Pfui, weil man manchmal einfach nicht recht wissen konnte, wo einem der Bart steht und jederman nicht immer ungeschoren davon kommen konnte." (Johannes Voigt)

"Jede Gruppe hatte völlig andere thermische Bedingungen, während die eine Gruppe fast komplett voll machte (z.B. "letzter Flug"), lagen die Piloten aus der nächsten alle nach gefühlten 80 Sek. wieder am Boden." (Peer Schmidt)

Hervorzuheben ist, das in 2014 erstmals drei Jugendliche am Wettbewerb teilnahmen:

1. Platz Jugend - Oliver Rodefeld
2. Platz Jugend - Vincent Kilz
3. Platz Jugend - Otto Besener

Die ersten drei der Gesamtwertung lauten:

1. Platz - Peer Schmidt
2. Platz - Johannes Voigt
3. Platz - Stephan Döring

 

Vielen Dank für die rege Teilnahme und das Bereitstellen des Flugplatzes für den Tag sagen: Jan-Henning, Frank und Norbert!