Trotz Nieselregen und tief hängendem Stratus kam das Vorführflugzeug "Perkoz" des Herstellers PZL Ende März zu uns Stade. Aus dem polnischen übersetzt heißt das Flugzeug übrigens Haubentaucher.

Mit reichlich Unterstützung durch mehr oder weniger aktives Personal wurde aufgerüstet und das Flugzeug dabei gründlich inspiziert. Dabei fielen gleich mehrer interessante Details, wie das bespannte Seitenruder und der außenliegende Haubengriff im Stil einer ASK13 auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend nutzen einige die Gelegenheit in dem kunstflugtauglichen Doppelsitzer platz zu nehmen.