Herzlich willkommen im Fachbereich Segelflug


Segelfliegen ist die ursprünglichste Art des Fliegen. Viele Segelflieger sagen auch, dass hier die Motorleistung durch Können ersetzt wird.

Wahr ist, dass die Anfänge der Fliegerei mit kurzen Gleitflügen von Otto Lilienthal begannen. Mit heutigen Segelflugzeugen ist es allerdings nicht mehr bei kurzen Gleitflügen geblieben. Einmal in der Luft, erreicht ein Segelflugzeug ohne Motorleistung Flugstrecken von einigen hundert Kilometern. Dabei nutzen die Piloten Aufwinde und fliegen so von "Wolke zu Wolke" zuvor abgesteckte Strecken ab.

Die Fachgruppe Segelflug des LSV Günther Groenhoff e.V. Stade bietet ihren Mitgliedern dafür Vereinssegelflugzeuge an - in traditioneller Gemischtbauweise und in neuster Glasfaserkunststoff-Bauweise.

Wenn Sie einmal die Fazination des Segelfliegens erleben wollen, laden wir Sie herzlich ein, uns am Wochenende einmal in Stade auf dem Flugplatz zu besuchen. Von April bis Oktober fliegen wir in der Regel jeden Samstag von 13 Uhr und jeden Sonntag von 09 Uhr an. Einmal Schnuppern dauert je nach Wetter etwa 5 bis 20 Minuten.

Des Weiteren hat die Fachgruppe Segelflug aber auch zwei Motorsegler und eine viersitzige Schleppmaschine in Ihrem Repoirtoire - mehr dazu und zu unserem Hobby finden Sie nun aber auf den Unterseiten.

Nachdem Sie den Luftfahrerschein für Segelflugzeuge erworben haben, das dauert ca. drei Jahre, können Sie auch den Luftfahrerschein für Motorsegler erwerben.

Viel Spaß!